Wie gestalte ich einen großartigen Arbeitsplatz?

Irgendwann fragen sich fast alle Unternehmen die Frage: Lohnt es sich, all das Geld auszugeben, nur um meine Teammitglieder glücklich zu machen? Als CEO werde ich sofort antworten: „Ja!“ Fazit: Unternehmen wollen Geld verdienen. sie wollen profitabel sein. Und einer der Schlüsselfaktoren für nachhaltigen Erfolg ist die Arbeit mit einem engagierten, engagierten und zufriedenen Team von Menschen und die Schaffung einer gesunden Arbeitsplatzkultur. Es hat 12 Jahre und viele Lektionen gedauert, um die Formel mit unserer internationalen Marketing-Agentur ZINC richtig zu machen. Es ist ganz einfach: Um jeden Arbeitsplatz in eine großartige Arbeitsumgebung zu verwandeln, bedarf es dieser fünf wichtigen Schritte:

Schritt 1: Es muss aus dem Herzen kommen

Wenn Sie ein positives Umfeld schaffen, in dem die richtigen Menschen dazu ermutigt werden, sich auf eine für sie wichtige Weise zu entwickeln und zu erweitern, werden sie gerne zur Arbeit kommen und eine hohe Arbeitsqualität produzieren, die nicht nur einen gesunden Gewinn erwirtschaftet, sondern auch die Nachhaltigkeit des Unternehmens gewährleistet. Eines der größten Probleme bei der Arbeitsweise vieler Unternehmen ist die Besessenheit von Status und Symbolen. Wer bekommt den schicken Titel, das große Eckbüro, das Premium-Auto? Diese Elemente schaffen Büropolitik und behindern die Fähigkeit der Menschen, miteinander auszukommen und gut zusammenzuarbeiten, um gute Ergebnisse zu erzielen. Das war die erste Entscheidung,die ich bei der Gründung von ZINC getroffen habe: Abschaffung unnötiger Beschäftigungen, die traditionell dazu dienen, Menschen zu motivieren. Es gibt keine Titel, das Büro ist offen, und ich denke, wir sind eines der wenigen Marketingunternehmen, die keine Provisionsstruktur betreiben. Es ist seltsam, dass Unternehmen Leute einstellen, um eine Rolle zu erfüllen, und dann Kommissionsstrukturen zu nutzen, um ihnen einen Anreiz zu geben, in dieser Rolle gut abschneiden zu können. Wenn Sie behaupten, einige der klügsten Köpfe in der Branche einzustellen, würden sie dann diese Struktur nicht zu ihrem eigenen Vorteil nutzen? Ich glaube, die wichtigste Zutat in der Arbeitsplatzkultur ist Vertrauen. Es ist der Klebstoff, der uns alle zusammenhält. Wenn ich nicht durch die Haustür gehen kann ohne den Teammitgliedern, mit denen ich arbeite, zu vertrauen, dann ist das kein Ort, an dem ich arbeiten möchte. Sobald das Vertrauen hergestellt ist (und das ist nicht einfach), ist ein Unternehmen in der Lage, eine ganze Reihe von Dingen, die dazu neigen, Teammitglieder unglücklich zu machen, wie strenge Regeln und Protokolle, zu entfernen.

Schritt 2: People Power: Nicht nur ein HR-Problem

Die beste Arbeitsstelle des Landes zu schaffen, mag eine meiner Lebensaufgaben sein, aber ich habe diese Reise ganz allein nichtunternommen. Ich habe das Glück, in einem Unternehmen zu arbeiten, in dem jedes Teammitglied das gleiche Ziel versteht und daran arbeitet, einen Arbeitsplatz zu schaffen, an dem jeder von uns alles gibt und als Team an den Erfolgen teilhaben kann. Unser Einstellungsprozess dauert länger als bei vielen anderen Unternehmen, aber nur um die perfekte Passform sicherzustellen. Natürlich passiert es dennoch, dass wir manchmal falsch liegen. In diesem Fall musses schnell erkannt und Änderungen vorgenommen werden. Die Reihe der Interviews beginnt mit einer ersten Überprüfung durch unseren Rekrutierungspartner, gefolgt von einem Interview mit der Person, die für die Stelle angestellt wird, und dann einem Kompetenzgespräch. Ein Kulturinterview wird als nächstes von den Mitgliedern des Unternehmens durchgeführt, mit denen der Kandidat nicht arbeiten wird. Im Kulturinterview geht es nicht um die Rolle, sondern darum, herauszufinden, ob der Kandidat in die ZINC-Kultur, sowie in die ProminateGlobal-Kultur, zu der wir gehören, passt. Nach der Einstellung arbeitet das neue Teammitglied zunächst nicht an einem Projekt, sondern kommt erst mit einem strukturierten Einführungsprogramm in Kontakt mit einem Kunden. Der Sinn ist es hier, sie schnell und einfach in die Arbeitsweise der Firma zu integrieren und sich von Anfang an wie ein Teil des Teams zu fühlen. Diese Rekrutierungsmethode erfordert zwar zu Beginn mehr Zeit, Aufwand und Kosten, aber langfristig müssen wir weniger für Umschulungen, Neueinstellungen und einen generellen Produktivitätsverlust bei hohen Mitarbeiterumsätzen aufwenden. Angesichts der außergewöhnlich hohen Mitarbeiterbindung von 93% von ZINC müssen wir etwas richtig machen.

Schritt 3: Werte für den langfristigen Erfolg teilen

Es ist ein nachhaltigerer Weg, den Erfolg eines Unternehmens langfristig zu sichern, indem man den Fokus eines Unternehmens vom Gewinn allein abwendet und stattdessen einen „Sharing Value“ schafft. Denn Geschäfte machen und ein erfolgreiches Unternehmen führen zu können, muss kein Nullsummenspiel sein, in dem ein anderer Erfolg haben muss, um Erfolg zu haben. Dieses „SharedValue“ -Prinzip beinhaltet die Verteilung von Werten, die für alle Stakeholder-Gruppen geschaffen werden -einschließlich der Belohnung von Teammitgliedern, wenn das Unternehmen erfolgreich ist, aber auch in schwierigen Zeiten. Während der globalen Finanzkrise im Jahr 2007 habe ich beispielsweise dem Team mitgeteilt, dass es dem Unternehmen nicht gut geht, und wir hatten zwei Möglichkeiten: die Bezahlung für jeden um 10% zu reduzieren oder gezwungen zu sein, drei Mitarbeiter freizulassen. Die Abstimmung war einstimmig: Alle Mitarbeiter stimmten einer Kürzung um 10% zu, um den Teamkollegen neben ihnen zu schützen. Diese Leidenschaft und Hingabe sind selten an einem Arbeitsplatz zu finden. Es beweist, wie wichtig es ist, die besten Menschen mitder richtigen Leidenschaft, den richtigen Fähigkeiten und Werten zu haben, und vor allem, um sie fair zu behandeln. Belohne dein Team, wenn es gut läuft. Bei ZINC hat unser Team ein Fitness-Studio vor Ort, Frühstück und Mittagessen täglich, zusätzlichen Urlaub aufgrund ihrer Zeit mit ZINC sowie eine Reihe weiterer Vorteile. Belohnende Teams sind jedoch kein fester Bestandteil des Mixes-es muss verdient werden und es muss ein gegenseitiges Verständnis zwischen Ihnen und Ihren Teams bestehen, damit dies funktioniert. Manchmal reduzieren wir einige Belohnungen für Teammitglieder, da wir nicht das notwendige Wertniveau geschaffen haben, um einige Elemente unseres Leistungsprogramms zu erhalten. Es ist eine flexible Struktur, die auf Vertrauen aufgebaut ist. Es mag auf eine sehr simple Betrachtungsweise stoßen, aber wenn Sie das Richtige für Ihr Team tun, werden sie fast immer das Richtige tun.

Schritt 4: Corporate SocialResponsibility: nicht nur eine symbolische Geste

Der Begriff „Corporate SocialResponsibility“ ist eine Phrase, die so überstrapaziert wird, dass sie fast bedeutungslos ist. Wenn es darum geht, zu entscheiden, wie Ihr Unternehmen der Community etwas zurückgibt, anstatt der Menge zu folgen, kehren Sie zum Zeichenbrett zurück und finden Sie etwas, das mit Ihrem Geschäftszweck, Team und Werten in Einklang steht. Zum Beispiel wenden wir das Shared-Value-Konzept auf andere Stakeholder-Gruppen als ZINC-Teammitglieder an. Wir denken darüber nach, wie der Wert, den wir im Unternehmen schaffen, auf eine positive und wirkungsvolle Weise mit der weiteren Gemeinschaft geteilt werden kann. Sehen Sie sich die Communities an, in denen Ihr Unternehmen tätig ist: Denken Sie an jeden Berührungspunkt und Fußabdruck, den Ihr Unternehmen hinterlässt, und finden Sie sinnvolle Wege, um positive Auswirkungen und Unterschiede zu erzielen. Ich nenne das eine „Sozialabgabe“. Wir bei ZINC sind stolzer Unterstützer der CambodianKids Foundation(CKF), einer Non-Profit-Organisation, die ein Dorf in Kambodscha nachhaltig aus der Armut herausholte. Wir entsenden jedes Jahr ein Team nachKambodscha, um an Mission Cambodia(Mishcam) teilzunehmen. Zu den Programmen, an denen wir beteiligt waren, gehören eine sichere Unterkunft, der Bau einer Schule für hochwertige Bildung, ein medizinisches Zentrum und die Möglichkeit für Kinder und ihre Familien, in einer sicheren, bereichernden Umgebung zu leben. Beim Aufbau dieser langfristigen Partnerschaft mit CKF weiß das ZINC-Team, dass ihre Beiträge einen direkten und positiven Einfluss auf das Leben dieser Dorfbewohner haben und Familien direkt aus dem Armutszyklus herausheben. Während die Arbeit, die das Team im Büro leistet, fantastisch ist und große Erfolge für ZINC bringt, ist der Gewinn nicht das Endergebnis. Kann es auch nicht. Die meisten Menschen sind nicht von Profit motiviert -also lerne, was dein Team motiviert und biete ihnen die Möglichkeit dazu.

Schritt 5: Lernen Sie von den Besten

Egal, ob Sie für ein großes Unternehmen mit Tausenden von Mitarbeitern auf der ganzen Welt arbeiten oder ein kleines Unternehmen mit vier Mitarbeiternbesitzen, die Grundsätze für den Aufbau einer großartigen Arbeitsplatzkultur bleiben dieselben. Sie gelten für einen Arbeitsplatz jeder Größe oder Branche. Zugegebenermaßen wird es eine Herausforderung sein, neue Werte in ein bestehendes Geschäft zu implementieren, das bereits über eigene Protokolle, Prozesse und eine eigene Kultur verfügt. Je größer die Skala, desto schwieriger wird die Veränderung sein. Also, führen Sie die Änderungen ein, indem Sie sie in einem kleineren hochkarätigen Team oder einer größeren Abteilung beginnen. Nehmen Sie sich Zeit, um den richtigen Prozess herauszufinden, der für diese bestimmte Gruppe von Personen funktioniert und stellen Sie Metriken bereit, um zu demonstrieren, was Sie tun. Sie können diese Prozesse dann über mehrere Teams und Abteilungen hinweg einführen, bis sie vollständig mit der bestehenden Arbeitsplatzkultur zusammenfallen. Wenn das Geschäft, für das Sie arbeiten oder das Sie betreiben, neu ist, können Sie mit einer sauberen Weste beginnen und das Unternehmen basierend auf sinnvollen, nachhaltigen Werten aufbauen. Holen Siesich auf Ihrem Weg Lebenslektionen und inspirierende Tipps, und haben Sie keine Angst davor, auch außerhalb Ihrer Branche die Augen offen zu halten. Es sind nicht nur die Googles und Apples der Welt, die etwas bewirken. Es sind Unternehmen wie Swiss, IntrepidTravel und Atlassian, die ihre Fundamentaldaten nicht nur auf Profit basieren. Meine persönliche Inspiration, die mich beim Bau meines Traumarbeitsplatzes bestimmt hat, ist mein Vater und seine Lebensphilosophie. Er war kein komplizierter Kerl, aber er brachte meinen Brüdern und Schwestern bei, einen Ort stets versuchen besser zu verlassen, als man ihn vorgefunden habe. Ein einfaches Konzept, das den großen Charakter zum Leben braucht.

Geschrieben von Peter ClearyCEO von Zincund Vorstandsmitglied von Prominate
Zincist eine Marketingagentur mit Niederlassungen in Australien, Neuseeland, USA, China, Vietnam, Thailand, Taiwan und Indonesien, die Kunden in einem breiten Spektrum von Branchen von Getränken bis zu Banken bedienen. Zink war Gründungsmitglied von Prominateseit 2011, als Prominategegründet wurde.

  • Share: